Lindaunisbrücke

Die Lindaunisbrücke

für mich die erste in dieser Art!

Geöffnet für PKW’s und LKW’s, Eisenbahnen, Fußgänger und Radfahrer und hochklappbar für den Schiffsverkehr!

Lindaunisbrücke AutoverkehrLindaunisbrücke Eisenbahn

 

 

 

 

 

 

 

Diese Brücke verbindet die beiden Halbinseln Schwansen und Angeln. Die denkmalgeschützte Brücke wurde am 17. Juli 1927 mit Kettenantrieb für den Verkehr freigegeben. Heute wird sie hydraulisch betrieben!

Die Besonderheit dieser Brücke ist die wechselseitige Benutzung durch die im Stundentakt verkehrende Regionalbahn und den  Straßenverkehr. Der aufklappbare Teil wird tagsüber einmal pro Stunde geöffnet, um Schiffe durchzulassen.

Lindaunisbrücke Geöffnet

Ich bin wirklich begeistert von dieser Brücke und froh, das wir sie jetzt entdeckt haben. Es wird eine neue Brücke geben, immer noch interessant, aber eben nicht mehr so nostalgisch!

Nun habe ich „mein Geheimnis“ gelüftet und jetzt wisst Ihr wo wir hier gewartet haben 😉

Liebe Grüße

Kirsi

Verlinkt mit Skywatch Friday, Anna, Watw und Our World Tuesday,

16 Kommentare zu „Lindaunisbrücke“

  1. Hallo liebe Kirsi,
    eine Brücke wo sogar Züge darüber fahren hab ich noch nie gesehen. Da wäre ich auch ausgestiegen und hätte Fotos gemacht.
    Wir haben in Lübeck auch eine Klappbrücke, die Eric-Warburg-Brücke, aber dort fährt keine Bahn drüber, sie wird vier mal täglich für ca. 30 min geöffnet und der Verkehr muss warten.

    Einen schönen Donnerstag wünsche ich Dir…
    Liebe Grüße
    Biggi

  2. Och…also für den Bahnverkehr, das ist wirklich etwas ganz besonderes. Habe ich noch nie gesehen und toll dass du uns daran teilhaben lässt. Vor allem ist diese Brücke nun für immer verewigt…auch wenn es mal eine neue Brücke geben wird^^

    Wünsche dir noch einen schönen Tag und sende liebe Grüsse

    N☼va

  3. Hallo , liebe Kirsi
    längst habe ich Deine liebe Nachricht gelesen, aber bis heute im Vollstress gewesen – das reimt sich sogar 😉
    Ich danke Dir für die Zeilen und jetzt weiß ich ja wo ich Dich finden kann – habe schon den Abruf programmiert.

    Ja meine Gürtelrose ist inzwischen abgeheilt und nach dem Italienurlaub ist nun endlich wieder Ruhe eingekehrt.
    Während der Wo-Mo-Reise habe ich des öfteren an Dich denken müssen, speziell wenn ich wieder ein „Lost Place Objekt“ gesehen habe. Ganz besonders am 10. September, da waren wir auf der Insel Rügen und haben
    den „Koloss von Prora“ besichtigt. (Wenn es Dich interessiert https://de.wikipedia.org/wiki/Prora )
    Unglaublich groß und hässlich. Aber es wird renoviert, restauriert und es gibt auch schon ziemlich luxuriöse Ferienwohnungen zu mieten.
    Deine Brücke ist sehr beeindruckend und es gibt noch einige, die wir jetzt in Holland gefunden haben.
    (Auch fotografiert, glaube ich)
    Ich freue mich, dass Du wieder im Bloggerland gelandet bist und jetzt muss ich mir Deine Website einmal ganz genau zu Gemüte führen.

    Für heute ganz liebe Grüße zu Dir und hab‘ eine gute und schöne Zeit
    Elisabetta

  4. Liebe Kirsi,
    von so einer vielseitigen Brücke wäre ich auch begeistert.
    Ich bin noch nie über so eine Klappbrücke gefahren….
    Liebe Grüße
    moni

  5. Liebe Kirsi,

    das ist wirklich nicht alltäglich, dass man eine funktionsfähige Brücke zu sehen bekommt, die sowohl von Autos und Fußgängern sowie auch von der Eisenbahn im Wechseltakt befahren wird.
    Super, dass du sie uns hier zeigst und ihre Funktionsweise erklärst. 🙂

    Liebe Grüße und einen schönen restlichen Wochenteiler schickt dir
    Christa

  6. Liebe Kirsi,

    eine Holzbrücke und darüber fahren auch noch Züge, eben alles? Unglaublich! Brücken die hochgeklappt werden, habe ich auch schon gesehen. Das war auf der Insel Murter. Da mussten wir auch warten, bis die Schiffe durch waren.

    Toll das du uns diese Lindaunisbrücke aus Holz gezeigt hast. Wirklich nicht alltäglich.

    Viele liebe Grüße sendet dir
    Paula

  7. Das ist noch eien richtig nostalgische Brücke. Wir waren gerade in Bremerhaven da gibt es mehrere im Hafen, eine war hochgeklappt und wurde restauriert. Da konnte man nicht rüberfahren und es gab Staus.
    Liebe Grüsse, Klärchen

    1. Ja sie ist wirklich sehr schön und hat uns beiden sehr gut gefallen, auf die neue bin ich gespannt, ob sie wohl wenigstens diesen nostalgischen Charakter beibehält!

  8. Hallo liebe Kirsi,
    das ist ja ein richtiger Verkehrsknotenpunkt wenn sich dort Straße, Schiene und Wasser trifft. Heute sind diese Klappbrücken immer seltener zu sehen, außer vielleicht in Holland. Überall versucht man „normale“ Brücken oder Tunnel zu bauen um die Staus zu minimieren. Dabei ist es doch auch schön, wenn man aussteigen und sich alles aus der Nähe ansehen kann. Schließlich erlebt man so eine Brücke in Aktion nicht jeden Tag.

    Deshalb freue ich mich auch sehr, dass du uns diese Brücke bei Anna zeigst. Ganz lieben Dank dafür.

    Herzliche Grüße und einen schönen Tag wünscht dir
    Arti

  9. Liebe Kirsi,
    als wir in Kappeln an der Schlei 1972 waren, waren wir auch in Boren und haben diese Brücke gesehen, damals war sie wohl noch in ihrem normalen Zustand. Wenn ich gewußt hätte, dass du soviele Jahre später einen Post verfassen würdest, hätte ich sie fotografiert. :-))))

    Grrr, aber so ist das halt.
    Ich finde es toll, dass du mich daran erinnert hast.

    Lieben Gruß Eva
    die sich immer noch ärgert und jetzt in alten Fotos wühlt. :-)))
    hab einen schönen Tag

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.